BOW Group übernimmt Musart und erweitert damit sein Angebot um einen innovativen Kunstmarktplatz

MIAMI–()–Die BOW Group meldete heute den erfolgreichen Abschluss der Übernahme von Musart.com, einer schnell wachsenden Online-Plattform für den Kauf von Originalkunstwerken und lizenzierten Produkten. Diese Transaktion versetzt die BOW Group in die Lage, neue Chancen auf dem boomenden Markt für digitale Kunst wahrzunehmen.

“Die BOW Group und Musart verbindet die gleiche Leidenschaft für gutes und dennoch zugängliches Design, das den Konsumenten zu jeder Tageszeit Emotionen vermittelt”, sagte Boris Brault, Gründer und CEO der BOW Group. “Zusammen mit der einzigartigen Produktpflege von Musart und den etablierten Beziehungen zu führenden Institutionen können wir uns dank unserer globalen E-Commerce-, Logistik- und Entwicklungskapazitäten den florierenden Online-Kunstmarkt erschließen. Mit Musart in unserem Portfolio erweitern wir unser Angebot und erhöhen das Wachstumspotenzial unseres Geschäfts über IoT- und Lifestyle-Objekte hinaus. Die Welt der Kunst wandelt sich derzeit von Grund auf und wird von neuen Akteuren und Medien ganz neu gestaltet. Wir wollen an diesem Wandel teilhaben, indem wir den Verbrauchern den Zugang zu Kunstwerken und Accessoires in verschiedenen Formen und in unterschiedlichen Preislagen erleichtern.”

Seit seiner Gründung im Jahr 2014 hat Musart Tausende von Sammlerstücken verkauft. Musart wurde von dem französischen Kunstliebhaber und Unternehmer Vincent Gregoire gegründet und verfolgt das Ziel, Kunst zugänglich zu machen und jedermann die Möglichkeit zu geben, “ein Stück Museum zu besitzen”.

Durch Partnerschaften mit Museen, Stiftungen und Kultureinrichtungen von Weltrang kann Musart nicht nur exklusive und authentische Objekte anbieten, sondern auch Künstlerpersönlichkeiten ehren, die längst Kultstatus haben, beispielsweise Basquiat, Cattelan, da Vinci, Dali, Haring, Hokusai, Kahlo, Klimt, Kusama, Magritte, Michelangelo, Miró, Modigliani, Mondrian, Picasso, Pollock, van Gogh und Warhol. Zu den lizenzierten, nummerierten und signierten Stücken gehören die weltberühmten Kaws, Medicom Toy Be@rbricks und Kidrobot sowie neue, vielversprechende Talente. Die Auswahl umfasst mehrere Produktkategorien wie Skulpturen, Wohn- und Büroaccessoires, Dokumente, Bücher, Kleidung usw., deren Preisen sich zwischen 20 und 20.000 Dollar bewegen.

Die Kunden erhalten bei jedem Kauf nicht nur ein Kunstwerk, sondern auch eine Kurzbiografie des jeweiligen Künstlers, was das Engagement von Musart für die Demokratisierung der Kunst und ihre erzieherische Aufgabe unterstreicht. Musart mit Hauptsitz in Miami hat zunächst eine Reise in den Einzelhandel unternommen und sich dann mit einer eigenen Website und einer 5-Sterne-Central-Seller-Präsenz auf Amazon zu einem erfolgreichen digitalen Unternehmen entwickelt, das heute mehr als 1000 Referenzen und eine sehr aktive Sammler-Community hat.

Durch den Beitritt zur BOW Group wird Musart von der 360°-Plattform der Gruppe profitieren, die ein ausgereiftes digitales D2C-Ökosystem, mehrere Lagerstandorte für die Belieferung von Verbrauchern weltweit sowie das Forschungs- und Entwicklungszentrum BOW Industries für die Abwicklung von Lizenz- und Eigenmarkenaktivitäten umfasst. Zu den ersten Zielen gehört die Ausweitung der Vertriebstätigkeit von Musart auf Länder außerhalb der USA, insbesondere in Europa. Musart wird zweifellos das Angebot der BOW Group im B2C-Bereich diversifizieren, aber auch die Nachfrage von B2B- und Firmenkunden mit einer ganz neuen Palette an spannenden Geschenkartikeln bedienen.

Musart-Gründer Vincent Gregoire sagte: “Ich bin begeistert über diesen Beitritt zur BOW Group, mit der wir die gleiche unternehmerische Mentalität und den gleichen kundenorientierten Ansatz teilen. Mit dieser Integration beginnt für Musart ein neues Kapitel, das uns definitiv dabei helfen wird, unser volles Potenzial auf globaler Ebene auszuschöpfen und den neuen disruptiven Veränderungen in unserer Branche wie z. B. den Non-fungible Tokens (NFTs) gerecht zu werden. Die Nutzung der vorhandenen digitalen Ressourcen sowie der E-Commerce- und Lieferketten-Infrastruktur von BOW wird unser Geschäft auf eine neue Ebene heben und innovative Online-Erfahrungen wie die AR-Technologie ermöglichen. Zugleich werden wir Kunst weiterhin für jedermann zugänglich machen.”

Folgen Sie Musart

Instagram: https://www.instagram.com/musartboutique/

Facebook: https://www.facebook.com/musartboutique/

Über die BOW Group

Die BOW Group ist ein Global Player, der über eine multifunktionale Plattform verfügt und weltweit mit zwei Verbrauchermarken, dem Objektdesigner Lexon und dem IoT-Spezialisten MyKronoz operiert, die beide vom eigenen F&E- und Produktionszentrum BOW Industries unterstützt werden. Zur BOW Group gehört außerdem die Luxus-Themenkaufhauskette Legacy.

Die BOW Group verkauft jährlich ca. 2 Millionen Produkte in 90 Ländern über 9000 Verkaufsstellen, dank ihrer internationalen Anerkennung und ihres Netzwerks von führenden Designern, die schon mehr als 200 Auszeichnungen erhalten haben. Dazu gehören unter anderem sieben Red Dot Design Awards, die ihre beiden Marken im Jahr 2021 verliehen bekamen.

Die BOW Group beschäftigt inzwischen mehr als 100 Talente an den vier Standorten Paris, Genf, Miami und Shenzhen.

Seit Juli 2015 hat BOW sein Kapital für NextStage AM und im Jahr 2017 für PM Equity Partner geöffnet, den Corporate Venture Fund von Philip Morris International.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Leave a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *